Spenden-Ultra
Laufend Spenden sammlen
  Facebook

 

 

  Hexenstieg - 219 km Lauf  

 

Mecomeo
Hermannshöhen
Hermanssdenkmal
LED LENSER
Robert Pirmajer


Hexenstieg

Der Hexenstieg Ultralauf ist mit seiner Streckenlänge von 219 km mit über 4.50Hexenstieg0 HM im Anstieg einer der herausfordernsten Ultraläufe in Deutschland. Aber nicht nur die Länge der Strecke hat es in sich - auch die Witterung bedingt durch die Besonderheiten des Mittelgebirgszuges Harz birgt so manche Herausforderung. Bis zu 2 vollständige Tage und Nächte stehen den Teilnehmern zur Verfügung um die teilweise sehr schwierigen Streckenabschnitte mit unwegsamen Untergrund und zum Teil steilen Anstiegen zu bewältigen. Der Hexenstieg Ultralauf ist damit eine teuflische Angelegenheit!

www.meldelaeufer.de

weitere Ultraläufe

     

Die Strecke führte von Osterrode über den Broken nach Thale und sodann über Hasselfelde, St. Andreasberg wieder zurück. "Insbesondere die 2. Nacht mit dem Regen und dem kalten den Berg Wolfswarte herabfließenden eiskalten Wasser - am Wegesrand liegen immer noch Schneereste - hat mir sehr zugesetzt. Der dichte Nebel in den höheren Lagen tat sein übriges für eine schwierige Streckenfindung", resümiert der Bielefelder einen Teil seiner Erlebnisse. Aber auch die sonnenreiche Überquerung über den Broken mit einem wunderschönen Weitblick in den Harz gehörten mit naturreichen Stiegen zum festen Repertoire eines solchen Ultralaufs. "Man muß über eine gute mentale Stärke verfügen, wenn man 2 Tage und 2 Nächte ohne Unterlaß unterwegs ist. Sowas muß man wirklich wollen", gibt der Ultraläufer Wadehn zu bedenken, der den im August in Bielefeld stattfindenden Wappenweg-Ultralauf (45 und 100 km) mit organisiert und im Rahmen des "Spenden-Ultra.de" für das Kinder- und Jugendhospiz Bethel sammelt.

 

 

 

Wolfgang Kulow
Peter Knein
Marion Zander
Mario Kania
Thilo Scharf
Ulrik Hölzel
Iris Hadbawnik
Timo Grosche
Mark Hohe-Dorst
Nadine Zahradnik
Udo Menzel
Linda Richter
Gundula Starkulla
Stefan Schlegel
Guido Thorns
Andreas van Westen